… gemeinsam besser !

ALLGEMEINE ZAHNHEILKUNDE

   

Vorsorgeuntersuchung / Das Bonusheft 

Eine Erinnerung an die Gesunderhaltung ihrer Zähne.  Bei Erwachsenen ist eine Vorsorgeuntersuchung pro Jahr ausreichend, angeraten ist jedoch eine halbjährliche Kontrolle durch den Zahnarzt.  Bei Kindern und Jugendlichen ist eine halbjährliche Untersuchung und  Individualprophylaxe notwendig. 
Wer Termine zur Vorsorgeuntersuchung nicht wahrnimmt, kann auf die  Vorteile des Bonusheftes nicht zurückgreifen.  

Schmerzbehandlung ist keine Vorsorgeuntersuchung !

Digitale Abformung 

„Abdruckfreie PRAXIS“- digitale Abformungen durch CAD/CAM  Oralscannener. 
Dieses System eignet sich hervorragend zur Herstellung von  vollkeramischen Kronen, Inlays, Veneers und Brücken. Für die Patienten  entfällt die oftmals beschwerliche Abformung der Zähne mit einem  Abformmaterial. Bei dieser Technik wird lediglich von den  Zähnen ein Foto/Video aufgenommen. Der Zahntechniker kann   damit einen ästhetischen Zahnersatz anfertigen.  
Mit diesem System ist es möglich, Zahnersatz an einem Tag bzw. in  einer Sitzung für den Patienten anzufertigen.       

Professionelle Zahnreinigung / Prophylaxe 

Machen Sie mit und ändern Sie Ihre Mundhygiene.   

Lassen sie sich von unseren zahnmedizinischen Prophylaxeassistentinnen   zeigen, wie Sie Ihre Zähne richtig pflegen können. Zähneputzen ist ein  unbewusst gesteuerter Prozess, einmal falsch angewöhnt, lassen sich  diese Verhaltensweisen schwer umgewöhnen.  

Die regelmäßig durchgeführte professionelle Zahnreinigung führt sie  zur richtigen Mundhygiene.

Putztraining / Individualprophylaxe 

Zum Sichtbarmachen bakterieller Beläge (Plaque) werden die Zähne  mittels Flüssigkeit angefärbt. Den Kindern wird so eine  wertvolle Hilfestellung gegeben, um die eigenen Mundhygienedefizite  zu erkennen und gezielt zu verbessern.
Individualprophylaxe dient der Beratung und Aufklärung des Kindes  und seiner Eltern über den individuellen Stand der Mundgesundheit,  Krankheitsursachen und deren Vermeidung sowie über deren  Zusammenhang mit der Entstehung von:

  • Karies (Zahnfäule, bakterielle Zerstörung der Zahnhartsubstanz),
  • Gingivitis (Zahnfleischentzündung) und
  • Parodontitis (Entzündung des Zahnhalteapparates)  

Die regelmäßige Fluoridierung (Schutzlack auftragen) in der  zahnärztlichen Praxis stellt eine sehr sinnvolle Maßnahme dar, um den  Karieszuwachs möglichst gering zu halten oder in Kombination mit der  häuslichen Prophylaxe im Idealfall ganz zu verhindern.

Narkosebehandlung bei Kindern 

Süßigkeiten oder zuckerhaltige Getränke – es gibt viele Gefahren für  kleine Kinderzähne. Ohne gute Mundhygiene von Anfang an kann Karies  die Folge sein. Dabei ist der erste Zahnarztbesuch unter Schmerzen,  besonders für die Kleinen, eine schlimme Erfahrung.  

Wir arbeiten mit einem erfahrenen Anästhesisten-Team zusammen.  Vor, während und nach der Narkosebehandlung steht das Narkose-Team  für Ihr Kind zur Verfügung.

Zahnaufhellung / Bleaching 

Zahnverfärbungen können entweder als “von außen eingewanderte” oder  als “von innen entstandene” Verfärbungen eingestuft werden. Äußere  Verfärbungen erscheinen auf der Zahnoberfläche. Innere Verfärbungen  entstehen zwischen den Mikrorissen im Zahnschmelz und tief im Dentin  (der Schicht unter dem Zahnschmelz).   

Zahnaufhellende Zahncremes und Mundspülungen können unter  Umständen einige der äußeren Zahnverfärbungen entfernen. Doch nur  professionelle Zahnaufhellungsmittel können die hartnäckigen  Verfärbungen und die unansehnlichen inneren Verfärbungen wirksam  entfernen.
 Eine Alternative zur Aufhellung sind Verblendschalen, die auf die  Ansichtsfläche der Schneidezähne geklebt werden. 

Alterszahnheilkunde / Betreuung Wohneinrichtungen 

Eigene Zähne, gut sitzender Zahnersatz und gesunde Ernährung  steigern die Lebensqualität und das Wohlbefinden besonders auch bei  älteren Menschen. 
Funktionseinschränkungen, Zahn- und Munderkrankungen können  durch richtige Pflege sowie regelmäßige Vorsorge bis ins hohe Alter  verhindert werden. Dabei können die älteren Patienten besser essen,  sprechen, kauen und auch schlucken. Das Aussehen und das  Selbstwertgefühl werden verbessert.  

Unsere Zahnarztpraxis steht seit 2016 in guter Zusammenarbeit mit der  Advita Pflegedienst GmbH, Haus Neumarktschule Meißen.    

Nach Absprache sind bei schweren gesundheitlichen Einschränkungen  auch Hausbesuche möglich. 
Bitte sprechen Sie uns an.   

Akupunktur – TriaAS-Triggerpunkt 

Neue Wege der Schmerzbehandlung.  
Triggerpunkte in der Muskulatur sind für viele Schmerzen verantwortlich.  Häufig wird der Schmerz nicht im betroffenen Muskel sondern mehr oder  weniger weit entfernt empfunden – zum Beispiel Kopfschmerzen und  Migräne, Gesichts – und Zahnschmerzen, Nacken-Schulter-Armprobleme.  Die TriAS-Triggerunkt-Akupunktur nach Dr. Kohls kombiniert bewährte  Behandlungstechniken mit einer neuen Behandlungsstrategie zur  Auflösung der Schmerzpunkte. 
Sprechen Sie uns bei Schmerzproblemen im Kopfbereich an!    

Unfallbehandlung / Traumatologie der Zähne 

Die Traumatologie umfasst die Behandlung von Unfallverletzungen im  Zahn- und Kieferbereich. Vielfach betrifft die operative  Behandlung Weichteilverletzungen, Verletzungen der Zähne  oder des Zahnhalteapparates.
Bei Unfallverletzungen im Zahnbereich sind wir erster Ansprechpartner.